Mein Serien-Adventskalender 2020: 24x Weihnachten in Serie(n): 15. Türchen

Miss Fishers mysteriöse Mordfälle – Weihnachtsmord – Staffel 2 Folge 13

Darum geht’s – in der Serie

Phryne Fisher ist Aristokratin und kehrt in den 1920er Jahren nach vielen Jahren in Europa in ihre Heimat Melbourne, Australien zurück. Dort hilft sie bei der Aufklärung eines Mordes mit. Fortan mischt sie sich gerne in die laufenden Ermittlungen bei Mordfällen ein. Detective Inspector Jack Robinson ist davon wenig begeistert, kann Miss Fishers Enthusiasmus aber auch nicht stoppen.

Darum geht’s – in der Folge

Miss Fisher, ihre Zofe Dot, ihre beste Freundin Meg und ihre Tante Prudence fahren für ein Weihnachtsfest im Juli in die Berge. Prudence will dort eine Miene verkaufen, die ihrem verstorbenen Mann gehörte, die jedoch stillgelegt wurde, nachdem es dort vor 10 Jahren zu einem tragischen Unglück kam. Doch noch bevor Miss Fisher eintrifft, gibt es den ersten Toten. Doch dabei bleibt es nicht.

Der Weihnachtszauber

Also eigentlich passt hier alles zusammen. Berghütte, viel Schnee, Tee und warmer Kakao, wäre da nicht der Mordfall. Und die tragische Geschichte um die Miene. Aber hey, immerhin orientiert sich die ganze Folge an einem sehr bekannten Weihnachtslied.

Weihnachtsfaktor: 4**** – Schaut euch den schönen Baum an

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s